"Neues im Nest" 

17.1o.2o18

Paula Phoebe von Tobi's golden Lana ist tot,
sie hat mit 9 Jahren den Kampf verloren. weiter unten

14.1o.2o18

Neue Termin: Es ist soweit, Muschelzeit!!! weiter unten

o4.1o.2o18

Morgen ist "Feierzeit" für die P's. Sie feiern den 9. Geburtstag!!!!!
Herzlichen Glückwunsch

o3.1o.2o18

Am o7.1o. ist es wieder soweit, unser Monats-Spaziergang
Dank euch wurden 10, nicht nur U und T Wurf, auf Ichthyose getestet:
Uriil, Tobsy,Taleja, Swaantje und Ujella ICH/ICH
Ulando, Lars, Ujack und Uyani sind Träger (N/ICH)
Tweeny und Timotheus Clear (N/N)
Danke ihr Lieben das ihr sie getestet habt.
Wir, Ujella und ich waren zur jagdl. Anlagensichtung der Retriever JAS/R
und die Kleine coole Socke hat .... BESTANDEN
Danke Kirsten fürs überreden. Danke Ingrid das wir zu dir kommen durften.
Danke Gisbert für das Besorgen. Danke Mädels das ich nicht alleine war.
Danke Sabine und den Richtern für die Organisation und das tolle Richten.
Und all ihr fürs Daumen drücken!!!!! weiter unten
Sterre hat sich mal wieder ein Schleifchen geholt!!!!!
Das L Treffen war super schön. Zu sehen wie lustig und fröhlich sie mit ihren fast 13 noch sind. Immer noch einen kleinen Clown im Kopf. weiter unten
Die HP wurde etwas überarbeitet ' das Nest, unsere Hunde und die Entscheidung ist gefallen, Wurfplanung


 

Phoebe von Tobi's golden Lana
Rufname Paula
o5.1o.2oo9 - 13.1o.2o18
Die kleine Blaue.
Die Erstgeborene.

 

Liebe Rike!

Am Sonntagmorgen rief ich Dich an, um Dir zu sagen,
das Paula es doch nicht geschafft hat.

Paula ist am Samstag dem 13.10.18 ein paar Tage nach ihrem 9. Geburtstag über die Regenbogenbrücke gegangen.

An ihrem 9. Geburtstag brachte ich Paula zum Tierarzt weil sie so merkwürdig atmete.
Der Schock, Paula musste dableiben

es sah nicht gut aus, verdacht auf Lungenentzündung.
Am Samstag der Anruf es geht ihr besser. Wir waren ja so erleichtert.

Sonntag wieder ein Anruf vom Tierarzt es stand ganz schlecht um Paula.
Ich bin dann zur Tierklinik weil Ich noch ein Medikament

für Paulas Ohr abgeben wollte. Sie wurde gerade behandelt und ich durfte zu ihr.
Ihr wurde ein halber Liter Flüssigkeit aus der Lunge geholt, und es wurde eine Drainage gelegt da immer noch sehr viel Flüssigkeit in der Lunge war. Sie hat so schwer geatmet und bekam kaum Luft.

Dann kam die Diagnose
 RATTENGIFT.
Montag der Anruf es geht ihr besser, aber sie ist noch nicht überm Berg.
Donnerstag Mittag durfte ich sie abholen, wir dachten sie hat es geschafft.
Sie hat gefressen und beim kurzen Sparziergang musste ich sie bremsen, da sie losrennen wollte.
Am Freitag war auch noch alles gut.
Samstag morgen wollte sie die Tablette nicht nehmen,
obwohl diese in ganz viel Leberwurst steckte. Auch aufstehen wollte sie nicht. Also wieder zum Tierarzt, es gab 2 Spritzen die nach 2-3 Stunden eine deutliche Verbesserung bringen sollte.
Nach 1,5 Stunden nahm sie die Tabletten und ihren Napf hat sie ganz geleert.
Doch am Abend ging es ihr plötzlich ganz schlecht.
Wieder beim Tierarzt angerufen, wir sollen sofort kommen.

Als wir da waren und die Tierärztin uns reinließ, sagte sie sofort
 das es wirklich ein Notfall ist. Sie hat alles vorbereitet für die OP.
Sie war gerade dabei einen Zugang zu legen, als sie aufhörte und ihn wieder rauszog.
Da war uns klar: es ist zu spät.

Marie und ich saßen bei ihr auf dem Boden und merkten
 sie wurde ganz ruhig und leise:
und es war vorbei.

Wir saßen bei ihr streichelten und küssten sie
und wussten Paula ist für immer gegangen.

 


Es kommt uns vor wie gestern, als am 05.10.09 der Anruf von Rike kam,
sie hat eine Hündin für uns. Lena, Marie und ich tanzten durchs ganze Haus,
so glücklich waren wir, das bald ein Golden bei uns einzieht.
Wir durften zu Besuch kommen, Rike fragte die Kinder
ob sie den Hund mit dem blauen Halsband in dem Gewusel finden.
 Ich fragte ob sie denn schon wüsste welche Hündin zu uns passe,
 und Rike sagte

die Blaue.

Endlich kam der 02.12.09 und wir durften Paula zu uns holen.
Martin kam um kurz nach 2 von der Arbeit, bekam ein Brötchen mit Schnitzel in die Hand gedrückt, jetzt konnten wir losfahren, um unser neues Familienmitglied abzuholen.

Das Abenteuer Hund begann.

 

Mit dem Hund gespielt danach in den Garten, Paula hat gefressen wieder raus in den Garten, nach dem Schlafen, ab in den Garten. Nach ein paar Tagen wollte Marie das wir Paula zur Züchterin zurückbringen (Paula zwickte Marie ständig in die Waden).
Ich erklärte Marie das Paula wie ein kleines Kind ist, das auch erst lernen muss, was man darf und was nicht. Marie musste lernen, normal die Treppe runterzukommen (sie tänzelte) immer so komisch das es für Paula wohl nicht normal aussah.

 

 Dann hatte Marie die Blitzidee:
Paula geht zur  Züchterin, und wenn sie alles gelernt hat was sie darf und was nicht,
hohlen wir sie wieder ab. Natürlich haben wir das nicht gemacht und beide haben es gelernt.

 

Lena und Marie bekamen Regeln was verboten ist:

Sofa und Bett sind tabu

Es gibt kein Essen vom Tisch

Wenn Paula in ihrer Kudde liegt, lasst ihr sie in Ruhe

es klappte gut!

 

Das erste Jahr war anstrengend aber schön.
 

Bei jedem Spaziergang wurden Übungen eingebaut: Sitz, Platz, Bleib usw, und es hat sich gelohnt.

Wir hatten viele schöne Urlaube, manche in Ferienwohnungen und oft im Hotel.

Nie hatten wir Angst das sie etwas zerstört oder Unfug treibt.

 

Als Paula 5 Monate alt war, ging ich mit ihr zu den Retriever Freunden. Von da an ging es fast jeden Samstag zum Hundeplatz und Paula liebte es.

Wir fingen mit Unterordnung an, danach flogen die Dummys. Paula flitzte los (wenn sie dran war), holte den Dummy, nur gebracht hat sie ihn mir nicht. Stolz lief sie mit ihrer Beute an den anderen Hunden vorbei. Es dauerte fast ein Jahr (manchmal wollte ich schon aufgeben),

dann machte es wohl klick bei ihr und sie brachte mir den Dummy. Von da an lief es bis zum Schluß.

 


Es gab so viele schöne Momente mit ihr z.B. als ein Reh in sie reingerannt ist,
das blöde Gesicht werde ich nie vergessen.

Wir wohnen im Wendehammer und haben eine Nachbarschaftsecke mit Bänken, bei schönem Wetter sitzen wir oft mit den Nachbarn auf den Bänken, Paula meißtens unter eine Bank. Wenn wir reingingen, es waren aber noch Nachbarn da, hatten wir Probleme Paula mit ins Haus zu bekommen, es war wohl so schön.

 

 

 

 

 

 

Montag morgens haben wir Paula beerdigt.

Wir haben Blumen gekauft und ein Grablicht aufgestellt.

Als ich gestern Abend ins Bett gegangen bin, konnte ich nicht mehr zu ihr gehen und den Kopf streicheln,
sondern ich stand im Schlafzimmer am offenen Fenster und sah die brennende  Kerze,
da wünschte ich ihr eine Gute Nacht. Als ich heute Morgen aufstand

ging ich wieder ans Fenster, sah die Kerze und nur die Kerze weil es noch dunkel war,
und wünschte ihr einen guten Morgen.

So wird es jetzt immer sein,
und es tut einfach nur weh, ich kann nicht aufhören zu weinen.

Danke liebe Rike für diese wundervolle Hündin!!!!

Britta

 

 


Britta hat so schöne Worte gefunden um Paula zu beschreiben
was kann ich da noch zufügen?!?
Paulas Geburtstag hatten sich alle anders vorgestellt.
Leider ging es ihr sehr schlecht und sie mussten an diesem Tag in die Klinik....

Alles bangen,
Daumen drücken
 und hoffen hat nicht geholfen.
7 Tage später durfte sie wieder nach Hause, erst sah alles auch gut aus.
Doch schon 2 Tage später, am Samstag den 13. ging es ihr sehr schlecht.
Wieder zur Klinik, doch da konnten sie ihr nicht mehr helfen
und sie starb in den Armen von Britta und Marie.
Ein so sinnloser Tod.
Denn sie starb weil es Menschen gibt die ohne Gewissen sind
 die Rattengift und andere Giftköder auslegen.
 Paula kämpfte einen ausweglosen Kampf.
Den böse, dumme, lieblose, unmenschliche, rücksichtslose,
herzlose Mensche ohne mitleid verschuldet haben.
 

Mach's Gut,
immer liebes
und treues
 Mädchenherz.

 

 

 

 Muschelzeit im Nest!!!!
Der Herbst ist da, man glaubt es kaum,
die Muscheln warten in Uedem schon.
Doch der ein´ und andre aus dem Nest
findet Muscheln nicht so nett.
Für die hats Bürgerhaus
 ne gute Lösung stehts bereit.

Franks Küche macht für jeden wahr
und kocht mit Herz auch Gänse, Schnitzel, Pommes gar.
 
08.11. Donnerstag 18:oo
22.11. Donnerstag 18:oo
o6.12. Donnerstag 18:oo

  Bitte meldet euch früh genug an
im:

Bürgerhaus Uedem
Agathawall 11
47589 Uedem

Telefon: 0 28 25 - 16 67

Telefax: 0 28 25 - 1 03 95
info@buergerhaus-uedem.de
www.buergerhaus-uedem.de
Ich freu mich auf euch
und wünsche euch einen schönen Herbst!!!!

 

 

Sterre von Tobi's golden Lana

Herzlichen Glückwunsch ihr Beiden!!!
 


Unsere Gedanken waren bei Lenja und Lando
alles Gute euch auf der anderen Seite

 

 

 

 



Bleibt noch lange so gut drauf!!!!!

 


jagdl. Anlagensichtung der Retriever JAS/R

Ujella von Tobi's golden Lana
mit 1o Monaten

Passionierte, freudige Hündin
mit schöner Führerbindung

Geschafft!!!!!!
 

 

 

Angekommen

 

 

 

einmal schnell flitzen

 


Wetter war bestellt...
 

 

 

warten

 

Freundinnentag....
Freunde finden mit der gleichen
Geistesstörung
---- UNBEZAHLBAR!

 

 

 

 

 

Hüpfdohle...

 

 

 

 

 

 

 

 

fangen wir an?????

 

 

super Nasenwutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind nicht perfekt. Wir sind laut und kindisch, albern total herum und benehmen uns zum Teil wie die Idioten. Aber wir machen es zusammen.
 Und das macht uns zu besten Freundinnen!

 

 

 

 

gepikt !!!!!

 

 

 

Ein sonniger, fröhlicher  und geselliger Tag neigte sich dem Ende.


Spannend hat es unser roter Flitzer mit vier Rädern gemacht.
Zum Glück kam der gelbe Engel und machte uns wieder fahrtüchtig,
damit wir es nach Hause schafften.
Alles in allem ein aufregender Tag.
Ich Danke euch Mädels das ihr ihn mit uns geteilt habt.
Es war eine super Stimmung......

 

 


In unserem Sortiment finden
Sie Hundefutter und Katzenfutter mit dem hohen Fleischanteil so, wie es die Natur vorgibt.

Zitat von Reico
Unsere Produktpalette
Gesundheit hat Zukunft!

Unter diesem Leitsatz werden unsere Produkte sorgfältig ausgewählt und auch entwickelt. Wir bieten hochwertige Produkte an, die auf die Bedürfnisse von Boden, Pflanze, Tier und Mensch ausgerichtet sind. Ein aufeinander abgestimmtes Komplettsystem:
Das REICO VITAL-SYSTEM.

Die Monatsspaziergänge 2o18 auf einen Blick

Immer jeden ersten Sonntag im Monat um 11:00 Uhr
im Wald bei der Villa Reichswald
Welpen und Senioren treffen nach Absprache um 12:00 Uhr dazu

Im Monat

  am

um  11.oo Uhr

o7.1o.  
o4.11.  
o9.12. am 2. Advent
Wichtelfeier ( bitte Anmelden!!!

Ulrikes Stubentiger
schaut mal rein
und lernt meine Fellmonster kennen


Aeneas

Baldur

links Lukain, (Michel & Jasper

Jasper rechts 2oo2 - 25.o7.2o1o Michel 16.o4.2oo7 - 16.o3.2o12

   

Möchtet Ihr mehr über "Klausianne"
erfahren so tretet ein und
lasst euch von der Gemütlichkeit verzaubern!
Heike & Oliver Buchwalds Ferienhaus
liegt auf der schönen Ferienhalbinsel
Butjadingen
 
eingebettet zwischen Jadebusen,
Nordsee und der Weser!

Ferienhaus
"Klausianne"

Kinder und Hunde sind bei Heike & Oliver Buchwald
herzlich Willkommen,
 das Unmögliche wird möglich gemacht.

Bettzeug, Fahrräder, Hochstuhl oder Bobby Car vergessen?
Für die "Rimmlinger" kein Problem!
 Ihr Pferd will mit,
 auch dafür haben die Beiden ein Plätzchen zu Hause!

Ferienwohnung-Kervendonk

 

Auf einen
Eintrag
würde ich mich sehr freuen.

 In mein 
Altes
bitte keine Einträge mehr